arrow_back KommersbuchApp

1. Du hast mit deiner schlichten Weise
mein gebracht in deinen Bann,
daß ich aus deinem Zauberkreise,
der mich umschlingt so lieb und leise,
|:mich nimmermehr befreien kann.:|

2. Es sang mit deinem süßen Klange
die Mutterliebe mich zur Ruh.
War noch so tränennaß die Wange,
die Mutter sang und beim Gesänge
|:schloß mir der Schlaf die Augen zu. :|

3. Beim frohen Reigen um die Linde
erklangst du in der Sommernacht.
Der Liebste singt's dem schmucken Kinde,
der Wanderbursch im Morgenwinde
|:und der Soldat auf stiller Wacht. :|

4. Da ich nun fand auf fremder Erde
nach langem Wandern Ruh und Rast,
bliebst du in Treue mein Gefährte
und bist an meinem neuen Herde,
|:du, deutsches Lied, mein liebster Gast. :|

vertical_align_top