arrow_back KommersbuchApp

Reception

A. Schöler. 1842

1. Dir öffnet sich jetzt unsre Brust zu treuem Bruderleben, du
teilest mit uns Leid und Lust in ernstem Geistesstreben.

2. Sei fromm in Denken, Wort und That und wahre reine Sitten;
das Böse, wann und wo es naht, sei immer kühn bestritten.

3. Sei frisch und voller Jugendkraft in deinen Frühlingstagen;
nur thatenfrohe Ritterschaft darf Siegerkronen tragen.

4. Sei frei im Geiste immerdar, das ist der deutsche Adel. Der
freie Mann, der ist auch wahr und stark und sonder Tadel.

5. Sei fröhlich, daß du jeder Zeit ein Liedlein könnest singen; für=
wahr ein trefflich gut Geleit bei allen ernsten Dingen!

6. So reich uns deine deutsche Hand zum treuen Herzensbunde!
Um uns schließt sich ein Bruderband durch diese Weihestunde.

vertical_align_top