arrow_back KommersbuchApp

Zum Stiftungsfest

Rich. v. Wilpert

1. Das ist für uns ein Tag der Freude, an dem dereinst der
feste Grund errichtet ward zu dem Gebäude, daraus emporwuchs unser
Bund. Drum laßt die Lieder voll ertönen und ruft es trotz der Feinde
Neid: Ein ewig Blühn dem Reich des Schönen, dem unser Streben
wir geweiht!

2. Wenn vor des Lebens Sturmgewalten das Ideal kein Obdach
fand: wir haben treu dran festgehalten, und nimmer uns der Mut ent-
schwand. Wir schirmten stets, so eng verbündet, des Lebens höchstes,
schönstes Gut: das Feuer, das in uns entzündet, giebt uns den rechten
Lebensmut.

3. Und wie wir hier in schönem Bunde noch festvereint zusammen-
stehn, wer weiß, wie bald schon naht die Stunde, da wir uns nimmer
wiedersehn. Doch folgt uns eins, das ist die Treue, wohl übers ganze
Erdenrund; stoßt an und ruft es stets aufs neue: Ein ewig Blühen
unserm Bund!

vertical_align_top