arrow_back KommersbuchApp

Österreichisches Kaiserlied

L. L. Haschka. 1797

1. Gott erhalte Franz, den Kaiser, unsern guten Kaiser Franz!
Hoch als Herrscher, hoch als Weiser steht er in des Ruhmes Glanz.
Liebe windet Lorbeerreiser ihm zum ewig grünen Kranz. Gott erhalte
Franz den Kaiser, unsern guten Kaiser Franz!

2. Über blühende Gefilde reicht sein Scepter weit und breit.
Säulen seines Throns sind Milde, Biedersinn und Redlichkeit. Und
von seinem Wappenschilde strahlet die Gerechtigkeit. Gott erhalte ec.

3. Sich mit Tugenden zu schmücken, achtet er der Sorgen wert.
Nicht um Völker zu erdrücken, flammt in seiner Hand das Schwert;
sie zu segnen, zu beglücken, ist der Preis, den er begehrt. Gott ec.

4. Er zerbrach der Knechtschaft Bande, hob zur Freiheit uns
empor. Früh erleb er deutscher Lande, deutscher Völker höchsten Flor
und vernehme noch am Rande später Gruft der Enkel Chor: Gott
erhalte ec.

vertical_align_top