arrow_back KommersbuchApp

Wo zur frohen Feierstunde

1. Wo zur frohen Feierstunde
l�chelnd uns die Freude winkt,
wo in lauter Tafelrunde
silbern uns der Becher klingt:
|:da ist der Himmel, da t�nt unser Sang,
G�ttin der Freude, dir fr�hlichen Dank.:|

2. Wo sich M�nner, fest umwunden
von der Freundschaft Rosenband
und durch Brudersinn verbunden,
traulich reihen Hand in Hand;
|:da ist der Himmel, da t�nt unser Sang,
G�ttin der Freundschaft, dir innigen Dank!:|

3. F�llt nicht Freude hier die Becher,
�berstr�mt das Herz nicht Lust?
Schwellt nicht jedem wackern Zecher
Freundschaft hier die volle Brust?
|:Hier ist der Himmel! Ein herzlicher Ku�,
Br�der, von euch gibt mir Himmelsgenu�. :|

4. Heil den Edeln, die vor Jahren
dieses Freundschaftsband gewebt,
die des Bundes Sch�pfer waren,
deren Geist uns heut umschwebt!
|: Br�der, es schalle den Guten zum Dank
laut unser festlicher Jubelgesang!:|

5. La�t uns trinken, la�t uns schw�rmen
und des sch�nen Fest's uns freun!
Wonne lacht in Freundes Armen,
s��er mundet hier der Wein;
|:s��er, wo Freundschaft mit liebender Hand
fester noch kn�pfet das himmlische Band.: |

6. Heil dem Tage, der aufs neue
uns zur Bundesfeier ruft,
den durch echte Brudertreue
ihr zum Wonnetage schuft!
l: Lange noch bl�h' unser trauter Verein,
stets noch gefeiert von fr�hlichen Reih'n!: |

7. Alle Br�der sollen leben,
die das gleiche Band umzog!
Drauf will ich mein Glas erheben,
drauf erschall' ein donnernd Hoch!
|: Feierlich schalle mein Jubel empor,
Br�der, f�r euch, die der Bund sich erkor! :|

vertical_align_top