arrow_back KommersbuchApp

Vom hoh'n Olymp herab

1. Vom hoh'n Olymp herab ward uns die Freude,
ward uns der Jugendtraum beschert;
drum traute Br�der, trotzt dem blassen Neide,
der unsre Jugendfreuden st�rt!
|:Feierlich schalle der Jubelgesang
schw�rmender Br�der beim Becherklang!:|

2. Versenkt ins Meer der jugendlichen Wonne
lacht uns der Freuden hohe Zahl,
bis einst am sp�ten Abend uns die Sonne
nicht mehr entz�ckt mit ihrem Strahl.
|:Feierlich schalle der Jubelgesang
schw�rmender Br�der beim Becherklang!:|

3. Solang es Gott gef�llt, ihr lieben Br�der,
woll'n wir uns dieses Lebens freun,
und f�llt der Vorhang uns dereinst hernieder,
vergn�gt uns zu den V�tern reihn.
|:Feierlich schalle der Jubelgesang
schw�rmender Br�der beim Becherklang!:|

4. Herr Bruder, trink aufs Wohlsein
deiner Sch�nen, die deiner Jugend Traum belebt!
lass ihr zu Ehr' ein flottes Hoch ert�nen,
dass ihr's durch jede Nerve bebt!
|:Feierlich schalle der Jubelgesang
schw�rmender Br�der beim Becherklang!:|

5. Ist einer unsrer Br�der dann geschieden,
vom blassen Tod gefordert ab,
so weinen wir und w�nschen Ruh' und Frieden
in unsers Bruders stilles Grab.
(leise:)|:Wir weinen und w�nschen Ruhe hinab
in unsers Bruders stilles Grab.:|

vertical_align_top