arrow_back KommersbuchApp

Und wenn sich der Schwarm verlaufen

1. Und wenn sich der Schwarm verlaufen hat
um mitternachtige Stunde,
dann findet unter den Edleren statt
eine w�rdige Tafelrunde,
|: Es sind erhaben ob Raum und Zeit
die Ritter von der Gem�tlichkeit. :|

2. Und wie der Zapfen vom Fasse springt,
so springt der Deckel vom Herzen,
und was sich drinnen bewegt, das klingt
in lustigen Liedern und Scherzen.
|:Es sind dem freien Worte geweiht
die Ritter von derGem�tlichkeit. :|

3. Wenn einem trocken die Kehle ward
und er durstig lechzt nach dem Nassen,
so ist es dieser Ritter Art,
da� sie ihn nicht sterben lassen.
|:Es sind dem Wohle der Menschen geweiht
die Ritter von der Gem�tlichkeit.:|

4. Und wenn sich etliche Toren gar
in traurigem Irrtum bekannten
zu jener beklagenswerten Schar
der Sekte der Flagellanten,
|: denen setzen zurecht den Kopf bei Zeit
die Ritter von der Gem�tlichkeit. :|

5. Drum lebe hoch das freie Wort,
da� frisch von den Lippen es rinne!
Drum lebe, wem nicht die Kehle verdorrt
und wer nicht verachtet die Minne!
|: Drum leben, erhaben ob Raum und Zeit,
die Ritter von der Gem�tlichkeit.:|

vertical_align_top