arrow_back KommersbuchApp

Im schönsten Wiesengrunde

1. Im sch�nsten Wiesengrunde
ist meiner Heimat Haus;
da zog ich manche Stunde
ins Thal hinaus.
Dich, mein stilles Thal,
gr�ss' ich tausendmal!
Da zog ich manche Stunde
ins Thal hinaus.

2. Muss von dem Thal jetzt scheiden
wo alles Lust und Klang;
das ist mein herbstes Leiden,
mein letzter Gang.
Dich, mein stilles Thal,
gr�ss' ich tausendmal!
Das ist mein herbstes Leiden,
mein letzter Gang.

3. Sterb' ich, in Thales Grunde
will ich begraben sein;
singt mir zur letzten Stunde
beim Abendschein:
Dich, mein stilles Thal,
gr�ss' ich tausendmal!
Singt mir zur letzten Stunde
beim Abendschein.

vertical_align_top