arrow_back KommersbuchApp

Ich reise übers grüne Land

1. Ich reise �bers gr�ne Land,
der Winter ist vergangen,
|: hab um den Hals ein g�lden Band,
daran die Laute hangen. :|

2. Der Morgen tut ein roten Schein,
den recht mein Herze sp�ret,
|:da greif ich in die Saiten ein,
der liebe Gott mich f�hret. :|

3. So silbern geht der Str�me Lauf,
fern�ber schallt Gel�ute,
|:die Seele ruft in sich: �Gl�ck auf!
"Rings gr��en frohe Leute.:|

4. Mein Herz ist recht von Diamant,
ein Blum von Edelsteinen:
|:die funkelt lustig �bers Land
in tausend sch�nen Scheinen.:|

5. Wie bist du sch�n! Hinaus, im Wald
gehn Wasser auf und unter,
|:im gr�nen Wald sing, da� es schallt:
mein Herz, bleib frei und munter!:|

6. Die Sonne uns im Dunkeln l��t,
im Meere sich zu sp�len,
|:da ruh ich aus vom Tagesfest
fromm in der roten K�hle.: |

7. Hoch f�hret durch die stille Nacht
der Mond die goldnen Schafe,
|: den Kreis der Erden Gott bewacht,
wo ich tief unten schlafe. :|

8. Wie liegt all falsche Pracht so weit!
Schlaf wohl auf stiller Erde,
|: Gott sch�tz dein Herz in Ewigkeit,
da� es nie traurig werde!:|

vertical_align_top